Montag, den 29. April 2019 um 19:00 Uhr

Vier Trümpfe für Altenburg

Autor:  Torsten Rist
Artikel bewerten
(8 Bewertungen)

Wahlprogramm der SPD Altenburg

Altenburg ist im Jahr 2030 eine Stadt mit einer lebendigen mittelständischen Wirtschaft und einem offenen und inklusiven Für- und Miteinander. Dies zeigt sich im alltäglichen Leben und in den einzelnen Stadtteilen sowie im ländlichen Raum.

2030 ist Altenburg auch eine positiv digitale Stadt, die allen Einwohnerinnen und Einwohnern einen vielfältigen Austausch ermöglicht, kulturelle und zivilgesellschaftliche Initiativen fördert, und kleinen und mittleren Unternehmen gute bis sehr gute Vernetzungsmöglichkeiten bietet.

Die Stadtentwicklung sichert unsere historische Substanz, schafft aber auch neue Entwicklungen für Orte der Vielfalt und Begegnung und als soziale Treffpunkte. Arbeit, Kultur, Kunst, Sport und Freizeit sind die Anziehungspunkte, die attraktive Lebensmöglichkeiten für die Stadt selbst und das Umland schaffen. Gerade junge Familien werden durch neue innerstädtische Eigenheimstandorte zum Zuzug ermutigt. Betreuungsangebote für alle Generationen sichern die Lebensqualität in jedem Alter.

Neue Arbeitsformen, die heute nur in Ansätzen vorhanden sind, werden sozial und menschlich auch in Altenburg bestimmend sein. Digitalisierung ist keine Horrorvision, sondern integrierter Bestandteil von Leben und Arbeiten.

Gründerzentren (sogenannte „Ideen-Hubs“) und „Co-Workspaces“ bieten auch jungen Unternehmen ideale Startbedingungen und schaffen so neue Arbeitsplätze auch in Verbindung mit den umliegenden Hochschulen. Zugleich wird Altenburg den Ideenschub bestehender Unternehmen und unsere Gewerbetreibenden aktiv begleiten und passende Arbeitskräfte anlocken.

Eine einwohnerfreundliche Verwaltung mit hohem digitalem Anteil stellt den Menschen in den Mittelpunkt.

Bürgermedien und neue Formen des Zugangs zum Internet, wie Freifunk, erhöhen die Informations- und Verweilqualität.

Zu einer lebendigen Stadt gehört auch ein attraktives Verkehrskonzept mit einem hohen Grad an öffentlichem Personenverkehr (ÖPNV) und Fahrradwegen. Der Autoverkehr der Zukunft braucht die entsprechende Infrastruktur nicht nur auf der Straße, sondern auch ruhend und durch Ladestationen.

Parks und Grünflächen sind ein Ort des Verweilens in unserer wunderschönen Stadt. Wir beteiligen die Einwohnerinnen und Einwohner aktiv an der Gestaltung durch Patenschaften und die Stärkung des Kleingartenwesen als Oasen und Begegnungsort.

Die Punkte des Programms sind ein Leitfaden und Rahmen, um der Vision für Altenburg ein Stück näher zu kommen. Die Politik der SPD wird stets auf die Ziele einer positiven Stadtentwicklung, Beibehaltung der reichen Kultur- und Sportlandschaft, die Unterstützung der Einwohnerinnen und Einwohner sowie der Förderung des Tourismus ausgelegt sein. Damit wir auch noch näher an den Menschen sind, wollen wir den Kontakt zur Fraktion durch digitale und analoge Sprechstunden vor der Stadtratssitzung erweitern.

Um die Vision für Altenburg zu gestalten, benötigt es ein Fundament, dass die Altenburger SPD aus den vier einzelnen Trümpfen Stadtleben“Kultur und Sport“Altenburger Einwohnerinnen und Einwohner“ und Tourismus“ zusammensetzt.

 

 

Hier finden Sie das Wahlprogramm und die Kandidatenlisten der Altenburger SPD zur Stadtratswahl in Altenburg am 26.05.2019.