Administrator

Administrator

Website URL:

MĂĽller fordert parteiĂĽbergreifenden Stammtisch der Vertreter von Kommunal-, Landes- und Bundesebene

Das Altenburger Land ist bei der Vergabe von Geldern aus dem geplanten Strukturwandel zum Braunkohleausstieg leer ausgegangen. So bitter diese Nachricht ist und so sehr sie auch Fragen zu dem warum aufwirft, so unverständlicher sind die gegenseitigen, teils hart geführten Schuldzuweisungen insbesondere zwischen Vertretern der LINKEN und der CDU.

Donnerstag, den 13. Juni 2019 um 15:26 Uhr

Konstituierung SPD-GrĂĽne-Fraktion im Stadtrat Altenburg

In ihrer konstituierenden Sitzung am 12.06.2019 schlossen sich die 4 über die SPD-Liste gewählten Stadträte und Frau Claudia Große (Liste BÜNDNIS 90/DIE GRÜEN) zur Fraktion SPD-BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Altenburger Stadtrat zusammen.

Zum neuen Fraktionsvorsitzenden wurde dabei einstimmig Dr. Nikolaus Dorsch gewählt. Ebenso einstimmig erfolgte die Wahl der beiden stellv. Fraktionsvorsitzenden Thomas Jäschke und Torsten Rist.

Samstag, den 16. März 2019 um 19:32 Uhr

Die Liste steht

Am Samstag, den 16.03.2019, fand die Aufstellung der SPD-Stadtratsliste und die Abstimmung des sozialdemokratischen Wahlprogrammes statt. Dazu erklärt der SPD-Ortsvereinsvorsitzende und Listenplatz 3 der gewählten SPD-Liste, Thomas Jäschke: „Es war absehbar, dass die Liste nicht wieder voll wird. Aber dennoch können wir eine Liste vorlegen, die einen Querschnitt der Gesellschaft darstellt. Es freut mich, dass wir neben vielen erfahrenen Stadträten auch neue, junge Kandidaten haben, die sich für die sozialdemokratische Idee einsetzen. Wir sehen mit den Kandidatinnen und Kandidaten durchaus ein breites Profil gesichert und gehen mit voller Tatkraft in den Wahlkampf.“

Mittwoch, den 28. November 2018 um 20:43 Uhr

Gefängnisneubau auch in Altenburg prüfen

„Die in Thüringen geführten Diskussionen zu einem Gefängnisneubau sollten auch Altenburg als einen möglichen Standort berücksichtigen“ fordert der SPD-Fraktionsvorsitzende im Altenburger Stadtrat, Norman Müller und ergänzt „Im Norden Altenburgs gibt es, anders als in Hohenleuben und Gera bereits seit der ersten Bewerbung um eine neue Haftanstalt nicht nur dafür vorgesehene Flächen, sondern auch bauplanungsrechtliche Grundlagen. Die Zeitabläufe für einen Neubau in Altenburg könnten also wesentlich kürzer gestaltet werden als an den anderen Standorten. Deshalb fordern wir das Thüringer Justizministerium auf, auch Altenburg als Standort für den Gefängnisneubau zu prüfen.“

Dienstag, den 17. April 2018 um 15:32 Uhr

Katharina Schenk holt respektables Ergebnis

Katharina Schenk holte als OberbĂĽrgermeister-Kandidatin aus dem Stand 20,4 %. FĂĽr ihren ersten Versuch die Stadt anzufĂĽhren, ist dieses Ergebnis mehr als respektabel.

„Ich danke Katharina Schenk für ihren belebenden und erfrischenden Wahlkampf“, so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Thomas Jäschke. Weiter: „Es war kein einfacher Wahlkampf für die Sozialdemokratie. Aber zu jeder Zeit standen wir hinter Katharina Schenk. Unsere Entscheidung für Sie ist immer noch folgerichtig. Wir hätten gern das Rathaus verteidigt und in Altenburg die erste Oberbürgermeisterin gesehen.“

PM 14/2018

 

Zum Ausgang der OberbĂĽrgermeisterwahl in Altenburg erklärt SPD-Kandidatin Katharina Schenk:  
 
"Ich bedanke mich herzlich bei allen meinen UnterstĂĽtzerinnen und UnterstĂĽtzern. Das war ein lehrreicher, anstrengender aber auch gut gelaunter Wahlkampf. Ich wĂĽrde die vielen guten Gespräche, Einblicke und Ideen nicht missen wollen. Ich habe wunderbare Menschen kennengelernt und freue mich auf die weitere politische Arbeit in Altenburg. Gut zwanzig Prozent aus dem Stand heiĂźt fĂĽr mich auch: Es gibt Offenheit, Mut und Begeisterungsfähigkeit in meiner neuen Heimatstadt. 

Montag, den 02. April 2018 um 17:07 Uhr

Elisabeth Kaiser überrascht Osterspaziergänger

 

180402 Ostern Kaiser Schenk 

Gera./Weida./Altenburg. „Eins, zwei und drei!“ So gab am Ostersonntag SPD-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser das Startsignal zum Eierschleudern im Weidaer Osterburg-Garten. An dem österlichen Brauch des Vogtlandes, den die junge Parlamentarierin schon in ihrer Kindheit fleißig geübt hatte, beteiligten sich begeistert viele Kinder und Eltern. Die bunten Eiernetze kamen vom Verein Freunde der Osterburg, die Brauchtum sorgsam pflegen.

Viele Familien mit Kindern, aber auch die Händler des traditionellen Weidaer Ostermarktes überraschte Elisabeth Kaiser mit Süßigkeiten und bunten Eiern und kam mit Bürgern und weitgereisten Gästen ihres Ostthüringer Wahlkreises ins Gespräch. So äußerste sich ein Ehepaar aus Baden Württemberg sehr anerkennend über die liebevoll geschmückte Osterburg sowie die eierbehängten Bäume und Sträucher in Städten und Dörfern.

Am heutigen Ostermontag waren Altenburger Familien und Kinder in den Schlosspark rund um das Lindenau-Museum zur Osterhasensuche eingeladen. Gemeinsam mit Katharina Schenk ĂĽberbrachte Elisabeth Kaiser eine kleine Ăśberraschung an die Kinder des Kinderheim Sonnenland in Altenburg. (Bild links: Torsten Rist)

 

 

 

Freitag, den 30. März 2018 um 15:42 Uhr

Rosenfeld & Schenk laden ein

Grillparty mit Ehrengast Wolfgang Tiefensee
 
FĂĽr Donnerstag, den 5. April 2018, laden Landratskandidat Frank Rosenfeld und OberbĂĽrgermeisterkandidatin Katharina Schenk interessierte BĂĽrgerinnen und BĂĽrger zu einer Grillparty mit Ehrengast Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee in Altenburg ein.

Pressemitteilung

Berlin, 4. März 2018


„Ich respektiere die Entscheidung der Mehrheit unserer Mitglieder, erneut in eine Koalition mit der Union einzutreten“, sagt Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser am Sonntag. Mit rund 66 zu 33 Prozent stimmte eine Mehrheit der SPD-Mitglieder dafür, in eine Regierung mit CDU/CSU einzutreten.

„Ich hätte mir einen anderes Ergebnis gewünscht. Aber schon in den letzten 14 Tagen war deutlich zu spüren, dass anfänglich skeptische Genossinnen und Genossen sich letztlich für ein Ja aussprachen. Deswegen hat mich das Ergebnis nicht wirklich überrascht, auch wenn ich mit mehr Nein-Stimmen gerechnet habe“, gesteht die SPD-Bundestagsabgeordnete. Elisabeth Kaiser nimmt den Mitgliederentscheid ernst. Sie sieht ihre Aufgabe nun darin, sich im Parlament konstruktiv, aber auch kritisch in die Regierungsarbeit einzubringen.

PM 6/2018: 28.02.2018

 

Schenk: „Ich stehe für starke und lebendige Ortsteile“

 

 

Am kommenden Wochenende ist SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Katharina Schenk erneut von Tür zu Tür in den Ortsteilen unterwegs. Nach Besuchen in Ehrenberg und Mockzig geht es am Samstag, dem 3. März nach Zetzscha.

 

 

 

<< Start < ZurĂĽck 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 10